Die 4 besten mitwachsenden Hochstühle im Test


In unserem neuesten Vergleich schauen wir uns die besten mitwachsenden Hochstühle genauer an. Diese genialen Hochstühle passen sich nämlich spielend an die Größe deines Minis an – von den ersten Sitzversuchen bis hin zum Grundschulalter und sogar Erwachsenenalter. Wir haben uns durch Design, Sicherheit, Zubehörerweiterungen, Materialien, Nachhaltigkeit und natürlich die Handhabung getestet, um dir die Top-Picks zu präsentieren.

In unserem Test hatten wir mitwachsende Hochstühle aus Holz in den Preisklassen zwischen 80 € und 550 € getestet. Zu den Top 4 der besten Modelle zählt überraschend auch der Bebeconfort Timba, ein Modell aus dem günstigeren Preissegment. Neben dem Timba haben sich der Stokke Nomi (vormals als Evomove bekannt) und der Tripp Trapp sowie der Hauck Alpha+ Move durch ihre überzeugende Performance hervorgehoben.

In der Welt der Kinderprodukte stechen mitwachsende Hochstühle als echte Juwelen hervor. Anders als ihre Plastikkonkurrenten punkten sie mit Nachhaltigkeit und Langlebigkeit, dank ihrer Fertigung aus Holz. Ein mitwachsender Hochstuhl passt sich über Jahre hinweg den Bedürfnissen deines Kindes an und kann sogar an die nächste Generation weitergegeben werden – ein wahrer Familienbegleiter also.

Ja, die Anschaffung ist zunächst eine Investition. Aber was du hier bekommst, ist nicht nur ein Möbelstück, sondern ein Teil der Familiengeschichte, der über Jahre hinweg Freude und Nutzen bringt. Es geht um weit mehr als nur ums Sitzen; es geht um eine bewusste Entscheidung für Qualität, Design und Umweltbewusstsein.

So gesehen, zahlt sich die Investition in einen mitwachsenden Hochstuhl mehrfach aus – nicht nur finanziell, sondern auch in Bezug auf die Werte, die wir unseren Kindern vermitteln möchten.

  • Langlebigkeit: Begleitet das Kind über Jahre, spart den Kauf mehrerer Stühle.
  • Nachhaltigkeit: Meist aus Holz, umweltfreundlicher als Plastikvarianten.
  • Investition: Anfänglich teurer, langfristig kostensparend durch Robustheit und Generationen-Nutzung.
  • Umweltbewusstsein: Fördert frühzeitig den Wert nachhaltigen Handelns.
  • Design: Stilvolle Ästhetik, die sich ins Wohnambiente einfügt.
  • Familienerbstück: Trägt Erinnerungen und wird zum geschätzten Familienstück.

Auf was wir besonders genau geschaut haben im Test

  • Größenanpassung: Effizienz der Verstellmöglichkeiten für Sitzhöhe/-tiefe, Fußstütze sowie Gurtsysteme.
  • Kind Handling: Leichtigkeit beim Hineinsetzen/Herausnehmen und Anschnallen/Abschnallen des Kindes.
  • Transport & Mobilität: Handhabung beim Transport über längere Strecken und Manövrierfähigkeit auf verschiedenen Bodenbelägen.
  • Bewegliche Teile & Gefährdungen: Überprüfung auf Einklemmrisiken.
  • Schlag- und Belastungsprüfungen: Tests der Stabilität von Sitz und Fußstütze unter statischer Last.
  • Rückhaltesystem & Standsicherheit: Bewertung der Sicherheitsvorrichtungen und der allgemeinen Stabilität des Hochstuhls.

Direkter Vergleich als Tabelle

Tripp Trapp NomiBebeconfort TimbaHauck +Plus Move
HolzBuche, Eiche, WalnussBuche, Eiche, WalnussBucheBuche
MerkmaleVerstellbare Sitz- und Fußplatte, stabil & ergonomischKomfort & Nähe, Bewegung ist wichtig, einfach flexibelMitwachsender Hochstuhl, passt unter die meisten…Wächst mit, umweltfreundlich, extra sicher
BelastbarkeitBis 136 kgBis 150 kgBis 30 kgBis zu 90 kg
AltersempfehlungVon Geburt an mit dem Newborn Set, sonst ab 6 Monate bis ErwachsenVon Geburt an mit dem Newborn Set, sonst ab 6 Monate bis ErwachsenVon Geburt an mit dem Newborn Set, sonst ab 6 Monate bis 10 JahreVon Geburt an mit dem Newborn Set, sonst ab 6 Monate bis Erwachsen
MitwachsendJa, Sitzfläche und Fußstütze mehrfach verstellbarJa, Sitzfläche und Fußstütze mehrfach verstellbarJa, Sitzfläche und Fußstütze mehrfach verstellbarJa, Sitzfläche und Fußstütze mehrfach verstellbar
Note 1,61,6 2,22,0

Die besten mitwachsenden Hochstühle im Test


Unsere Empfehlungen für Produkte stützen sich auf einen gründlichen Testprozess, bei dem Qualität, Funktionalität, Popularität und weitere Faktoren bewertet werden. Bei der speziellen Untersuchung für mitwachsende Hochstühle konzentrierten wir uns auf die Langlebigkeit und Stabilität der Stühle, eine benutzerfreundliche und leicht verständliche Bedienung sowie auf die Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Wachstumsphasen der Kinder.

Der Stokke Tripp Trapp: Ein mitwachsender Holz Hochstuhl für alle Phasen des Aufwachsens

Der Stokke Tripp Trapp, mit einem Einstiegspreis von etwa 260 €, steht schon lange im Zentrum der Diskussionen um den idealen Hochstuhl und hat sich als ein unverzichtbares Möbelstück in vielen Familien etabliert. Nicht nur seine Vielseitigkeit und sein elegantes Design überzeugen, sondern auch die Qualität und die langfristige Nutzungsfähigkeit. Bei Stiftungwarentest erhielt er die Bestnote im Vergleich von 1,6.

Schon bei meinem ersten Kind (Valentina; 5 Jahre alt) standen wir vor der Frage, welcher mitwachsende Hochstuhl es werden sollte. Aber mit der Ankunft von von Bela wollte ich diesen legendären Hochstuhl einmal genau unter die Lupe nehmen. Was macht den Tripp Trapp so besonders, fragt ihr euch? Lassen wir die Fakten für sich sprechen: Dieser Hochstuhl ist nicht nur ein Möbelstück, sondern eine Investition in die Zukunft eurer Kinder

Der Stokke Tripp Trapp besticht durch sein zeitloses Design und seine unübertroffene Funktionalität. Seit seiner Einführung 1972 hat dieser Hochstuhl die Welt verändert, indem er einen mitwachsenden Stuhl für Babys, Kinder und sogar Erwachsene bietet. Ja, ihr habt richtig gehört, dieser Stuhl trägt fast 140 kg! Hergestellt aus europäischem Buchenholz, (alternativ gibt es auch Modelle aus Eiche) mit einer Auswahl an ungiftigen, wasserbasierten Lacken und in verschiedenen Farben erhältlich, passt der Tripp Trapp perfekt in jedes Zuhause

Die Sicherheit eurer Kleinen hat für Stokke oberste Priorität. Im Gegensatz zu anderen Hochstühlen, bei denen Kinder leicht herausklettern können, bietet das Babyset des Tripp Trapp eine sichere Umgebung für eure Schätze. Selbst Valentina, die mittlerweile die Kleidergröße 110/116 trägt, benötigt noch Hilfe beim Aussteigen. Ein klares Plus in puncto Sicherheit und ein beruhigendes Gefühl für uns Eltern.

Die Flexibilität des Tripp Trapp ist unübertroffen. Ob mit dem Newborn Set ab Geburt oder dem Babyset ab dem Sitzalter, dieser Stuhl passt sich an jede Wachstumsphase eures Kindes an. Der einfache Umbau und die individuelle Anpassbarkeit fördern nicht nur die ergonomische Haltung eurer Kinder, sondern auch ihre Selbstständigkeit am Esstisch.


Ein wesentlicher Aspekt, der den Stokke Tripp Trapp von anderen Hochstühlen abhebt, ist sein Engagement für Nachhaltigkeit. Stokke bezieht sein Holz aus nachwachsenden Wäldern, wobei strikt darauf geachtet wird, dass es rückverfolgbar ist und aus Wäldern stammt, die nach strengen Nachhaltigkeitsprinzipien bewirtschaftet werden. Dies umfasst langfristige Forstmanagementpläne, die von lokalen Behörden kontrolliert und unterstützt werden, um eine nachhaltige Forstwirtschaft zu fördern.

Ja, der Stokke Tripp Trapp kommt mit einem höheren Preisschild, aber ist er das Geld wert? Meine Antwort ist ein klares Ja. Wenn ihr die Langlebigkeit, Sicherheit, Ergonomie und Schadstofffreiheit berücksichtigt, stellt sich der Tripp Trapp als eine langfristige Investition heraus, die jeden Cent wert ist. Der hohe Wiederverkaufswert spricht ebenfalls für sich.. Dieser Hochstuhl überzeugt nicht nur durch seine Qualität und Sicherheit, sondern auch durch seine Anpassungsfähigkeit und sein Design. Er mag zunächst als eine große Investition erscheinen, aber bedenkt man seine Langlebigkeit und den Mehrwert, den er bietet, ist der Tripp Trapp eine weise Entscheidung für jede Familie. Lasst eure Kinder in Sicherheit und Komfort wachsen – mit dem Stokke Tripp Trapp.

Tripp Trapp Stuhl von Stokke, Natural – Verstellbarer, anpassbarer Stuhl für Kleinkinder, Kinder & Erwachsene – Praktisch, bequem & ergonomisch – Klassisches Design
541 Bewertungen
Tripp Trapp Stuhl von Stokke, Natural – Verstellbarer, anpassbarer Stuhl für Kleinkinder, Kinder & Erwachsene – Praktisch, bequem & ergonomisch – Klassisches Design
  • EIN STUHL FÜRS LEBEN – Der Tripp Trapp Stuhl bringt dein Baby, Kleinkind oder Kind auf Augenhöhe an den Familientisch. Dieser Allround-Stuhl wächst mit deinem Kleinen mit und passt für alle Altersstufen, bis hin zu Erwachsenen.
  • ZEITLOS & ANPASSBAR – Der Tripp Trapp mit verstellbarer Sitz- und Fußplatte bietet jede Menge Bewegungsfreiheit. Erhältlich in vielen verschiedenen Farben und zwei Holzarten. Ein stylishes Sitzsystem für jeden Wohnbereich.
  • STABIL & ERGONOMISCH – Der Stuhl ist aus europäischem Buchenholz gefertigt und bis 136 kg belastbar. Richtig eingestellt, bietet er für jedes Alter ergonomischen Halt durch die Fuß- und Rückenstütze.
  • SEPARATES NEWBORN & BABY SET – Mit dem Tripp Trapp Newborn Set und Baby Set kann dein Kind den Tripp Trapp bequem von der Geburt bis ins Erwachsenenalter genießen. Dieses Zubehör garantiert gemeinsame Familienmahlzeiten durch alle Altersstufen.
  • DESIGN MIT ULTIMATIVEM ZWECK – Tripp Trapp wurde 1972 von Peter Opsvik entworfen. Die Inspiration war sein Sohn Tor, der nicht mehr in einen Hochstuhl passte aber zu klein war für einen normalen Stuhl. Opsvik wollte gemeinsame Mahlzeiten als Familie.

Was die Community gefragt hat:

Nein, nur der vorgesehene Aufsatz von Stokke selber passt drauf

Nein (siehe oben)

Der Stokke Hochstuhl (Modell 2011) bietet eine Sitzfläche von 22cm Tiefe und 42cm Breite, ideal für Kinder. Die Rückenlehne ist 25cm hoch mit praktischen Abmessungen für Komfort. Die Fußstütze hat eine Tiefe von 29cm/32cm. Diese Maße entsprechen auch älteren Modellen (2000). Der Stuhl ist stabil und kippsicher.

Ist nur der Stuhl. Zubehör muss extra bestellt werden

Walnuss ist ein dunkles Holz.

Stokke Nomi Hochstuhl: Ein Meisterwerk aus Design und Funktionalität

Kommen wir nun zum direkten Konkurrenten bzw. Mitstreiter aus dem Hause Stokke – zum Stokke Nomi (früher Evomove, bis das Unternehmen von Stokke übernommen wurde) . Der Stuhl überzeugte nicht nur durch seine Funktionalität, sondern auch durch sein attraktives und stilvolles Design, was ihm sogar den „Reddot Award: Best of the Best“ 2014 einbrachte. Bei Stiftungwarentest erhielt er wie der Tripp Trapp die Gesamtnote „gut“ mit 1,6.

Von der Geburt an bis ins Teenageralter – der Nomi erfüllt das Versprechen eines mitwachsenden Hochstuhls perfekt. Dank der stufenlosen Verstellbarkeit von Sitz und Fußstütze ohne Werkzeug passt sich der Stuhl jeder Wachstumsphase an. Die Babyschale, die für die ersten Lebensmonate genutzt werden kann, und der später hinzufügbare „Nomi Mini“ Sitzbügel für zusätzliche Sicherheit, machen den Nomi zum idealen Begleiter für jedes Kind.. Ein besonderes Sicherheitsmerkmal sind die Räder an den Hinterbeinen, die ein Kippen des Stuhls verhindern, wenn das Kind sich vom Tisch abstößt.

Im Vergleich zu dem Stokke Steps bietet der Nomi mehr Flexibilität und Stabilität. Die Möglichkeit, den Stuhl ohne Werkzeug zu verstellen und die ergonomische Form, die die natürliche Aktivität des Kindes unterstützt, sind nur einige der Vorteile.

Zusätzlich bietet der Nomi eine Vielfalt an Holzarten und Farboptionen, um sicherzustellen, dass er perfekt zu den persönlichen Vorlieben und der Inneneinrichtung jedes Einzelnen passt.

Nach dem Test im eigenen Zuhause, sowohl mit der Baby-Variante als auch in der Kleinkind-Variante, zeigte sich, dass der Aufbau des Nomi schnell und einfach ist, die Materialien hochwertig und das Gesamtdesign sowohl funktional als auch ästhetisch überzeugend sind. Der Stuhl ist leicht zu bewegen und passt sich den Bedürfnissen des Kindes an, wobei er gleichzeitig eine hohe Sicherheit bietet. Die Räder erleichtern das Heranschieben an den Tisch und bieten zusätzlichen Schutz vor dem Umkippen.

Trotz der vielen Vorteile und des innovativen Designs muss erwähnt werden, dass der Umbau vom Kleinkind-Stuhl zur Babywippe eine Neu-Montage erfordert, was als kleiner Nachteil gesehen werden könnte. Dennoch überwiegen die positiven Aspekte, und der Nomi erweist sich als eine Bereicherung für jeden Familienhaushalt, die alle ästhetischen, qualitativen und funktionellen Ansprüche erfüllt. Übrigens ist der Nomi Hochstuhl in einer Auswahl hochwertiger Holzarten verfügbar, darunter Buchenholz, Eichenholz und Walnussholz.

NOMI Hochstuhl - Testsieger im Hochstuhl-Test - Basis Eiche weiß lackiert und Stuhl Ocean, MINI-Bügel Ocean**
3 Bewertungen
NOMI Hochstuhl – Testsieger im Hochstuhl-Test – Basis Eiche weiß lackiert und Stuhl Ocean, MINI-Bügel Ocean**
  • Der NOMI: Der weltweit beste Mitwachsstuhl
  • Mit dieser Kombination erhalten Sie einen Hochstuhl, der ab einem Alter von ca. 6 Monate bis zum Teenageralter.
  • Dieses Set enthält: -eine Stuhlbasis aus hochwertigem Holz, weiß lackiert -der Stuhl (die Kunststoffteile) in der Farbe Ocean Blue -die MINI-Bügel in der Farbe Ocean Blau. Diese MINI-Bügel verwenden Sie ab ca. 6 Monate bis ca. 24 Monate
  • NOMI ’s Philosophie: Kinder lieben es zu bewegen- Auch wenn sie sitzen. Daher sollte ein guter Mitwachsenstuhl Ihrem Kind nicht nur eine sichere Unterstützung, sondern auch genügend Bewegungsfreiheit bieten- während es am Tisch sitzt.
  • Weniger als 5 kg, leicht zu transportieren Dieser Hochstuhl ist sehr leicht (wiegt weniger als 5 kg) und kann daher problemlos ins Badezimmer gebracht werden, wenn Eltern duschen möchten, oder wenn er gekocht werden muss.

Was die Community gefragt hat:

Stokke® Nomi® mit Neugeborenen-Set 0-6 Monate/9 kg. /20 lbs.
Stokke® Nomi® Hochstuhl 6-36 Monate/15 kg. /33 lbs.
Stokke® Nomi® Stuhl 36 Monate +/150 kg. Sitzlast/330 lbs.

Der Stokke® Nomi® Hochstuhl wiegt nur 4,9 kg. Der Stokke® Nomi® Stuhl wiegt 4,7 kg.

Der Bebeconfort Timba (Safety 1st Timba) : Ein preiswerter, mitwachsender Holz-Hochstuhl als Top-Favorit Anwärter

Ein wichtiger Hinweis gleich zu Beginn: Beim Auspacken des Bebeconfort (Safety 1st = Bebeconfort) Timba, eines mitwachsenden Holz-Hochstuhls, sollte man vorsichtig sein. Die Teile sind eng mit Schaumfolie und Klebeband umwickelt, was das Risiko birgt, die sonst so schön glatte Lackierung zu verkratzen. Dies ist ein Detail, das bei einem Holz-Hochstuhl, der für seine Langlebigkeit und Anpassungsfähigkeit an das Wachstum des Kindes geschätzt wird, langfristig relevant sein könnte.

Der Aufbau des Timba erforderte seine Zeit, rund 45 Minuten, doch mit etwas Geschick und Übung lässt sich dieser Prozess sicherlich beschleunigen. Trotz kleinerer Mängel, wie einer leicht ausgefransten Vorbohrung, hinterließ der Stuhl einen sehr positiven Eindruck. Die mitgelieferte detaillierte Aufbau-Anleitung empfiehlt sogar den Einsatz eines Schraubenziehers, um alles korrekt zu montieren, was die Qualität und Verarbeitung des Holz-Hochstuhls unterstreicht.

Die Stabilität und das ansprechende Design des Timba beeindruckten mich sofort. Diese Eigenschaften machen ihn zu einer perfekten Wahl für jeden, der einen Holz-Hochstuhl sucht, der nicht nur sicher und funktional ist, sondern sich auch harmonisch in das Ambiente eines Raumes einfügt. Die Farbgebung ist ansprechend und trägt dazu bei, dass der Timba weniger Platz einnimmt und somit als eine exzellente Tripp Trapp Alternative betrachtet werden kann.

Besonders hervorzuheben ist, dass der Timba als mitwachsender Holz-Hochstuhl konzipiert ist. Das Gewichtslimit von bis zu 30 kg (geeignet für Kinder von 6 Monaten bis 10 Jahre) zeigt, dass der Stuhl mit dem Kind mitwächst, was ihn zu einer lohnenden Langzeitinvestition für die Familie macht. Im Vergleich dazu halten die anderen drei Hochstühle deutlich höhere Belastungen aus und sind somit auch für Erwachsene geeignet.. Der mitgelieferte Gurt bietet zusätzliche Sicherheit gegen Durchrutschen, und das Sitzkissen sorgt für extra Komfort, obwohl es nur bei 30 Grad per Handwäsche gereinigt werden kann.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Höhe des Esstischs. Üblicherweise liegt diese zwischen 73 und 79 cm. Daher ist der Timba besonders für Haushalte mit überdurchschnittlich hohen Esstischen, das heißt höher als 78 cm, zu empfehlen. Für einen niedrigeren Esstisch könnte dieser Holz-Hochstuhl möglicherweise nicht die beste Wahl sein.

Der Bebeconfort Timba ist eine top Alternative für alle, die den Tripp Trapp und Nomi zu teuer finden. Er bietet ein super Preis-Leistungs-Verhältnis, hat bei Stiftung Warentest eine Note von 2,2 erhalten und ist 150 € günstiger.

Er überzeugt durch seine Anpassungsfähigkeit, solide Verarbeitung und sein durchdachtes Design. Trotz einiger kleiner Verbesserungspunkte würde ich ihn definitiv empfehlen und kann mir vorstellen, ihn wieder zu kaufen.

Bebeconfort Timba Kinderhochstuhl Mitwachsend, 6 Monate - 10 Jahre, bis 30 kg, Hochstuhl Baby, Abnehmbares Tablett, Verstellbarer Sitz & Fußstütze, 3-Punkt-Sicherheitsgurt, Naturholz
2.134 Bewertungen
Bebeconfort Timba Kinderhochstuhl Mitwachsend, 6 Monate – 10 Jahre, bis 30 kg, Hochstuhl Baby, Abnehmbares Tablett, Verstellbarer Sitz & Fußstütze, 3-Punkt-Sicherheitsgurt, Naturholz
  • MITWACHSENDER BABYHOCHSTUHL: Timba ist ein verstellbarer Hochstuhl aus Holz für Kinder im Alter von 6 Monaten bis ca. 10 Jahren (bis 30 kg), der mit Ihrem Kind mitwächst
  • PASST UNTER DIE MEISTEN TISCHE: nichts ist wichtiger als die Zeit mit der Familie – Der Babyhochstuhl Timba ist ideal zum Sitzen am Familientisch, da er unter die meisten Tische passt, wenn Sie das abnehmbare Tablett entfernen
  • 3-PUNKT-SICHERHEITSGURT: mit dem 3-Punkt-Sicherheitsgurt sitzt Ihr Kind bis ca. 3 Jahre sicher im Hochstuhl und danach kann der Gurt abgenommen werden. Ab dann kann Ihr Kind bis zum Alter von 10 Jahren ohne Gurt sitzen
  • SITZ UND FUSSSTÜTZE VERSTELLBAR: der Timba lässt nach Bedarf anpassen – Senken Sie den Sitz und die Fußstütze, wenn Ihr Kind größer wird, sodass es immer bequem am Esstisch sitzen kann
  • TABLETT UND SICHERHEITSBÜGEL ABNEHMBAR: Sie können nicht nur das Tablett abnehmen, sondern auch den Sitz entfernen, wenn Ihr Kind allein sitzen kann, und den Timba in einen Kinderhochstuhl verwandeln

Was die Community gefragt hat:

Safety 1st, Quinny, Maxi Cosi und Bebe Comfort sind alle vom gleichen Hersteller, nämlich Dorel. Daher ist der Safety 1st Timba Hochstuhl und Bebeconfort Timba identisch!

Tischoberkante (ca. 1,5 cm erhöht) bis zum Boden sind es 78,5 cm.

Ja, es gibt extra für den Timba einen Aufsatz, welcher ab Geburt geeignet ist.

Der Stuhl ist 50 cm breit.

Nein

Hauck Alpha+ Move: Unglaublich vielfältiger Hochstuhl für jedes Alter

Beim Streben nach einem nachhaltigen und anpassungsfähigen Hochstuhl aus Holz stößt man unweigerlich auf das Sortiment von Hauck, insbesondere auf Modelle wie den Alpha+ Move, Alpha+ und Beta+. Diese Hochstühle teilen viele Gemeinsamkeiten, doch die Unterschiede machen sie einzigartig. Der Alpha+ Move sticht als eine erweiterte Version mit besonderen Features wie einem großen Esstablett und Sicherheitsrollen hervor. Dieser Testbericht beleuchtet die spezifischen Merkmale des Alpha+ Move und vergleicht ihn mit seinen Geschwistern.

Der Alpha+ Move – Das neueste Modell in der Hauck-Familie bietet ein Rundum-Sorglos-Paket für Eltern und ihr kleines Kind. Zu einem Preis von 129,90 € erhält man ein umfangreiches Set inklusive 5-Punkt-Gurt, Rausfallschutz, deluxe Sitzkissen, Essbrett und zwei MiaMia Esslerntellern. Entwickelt nach den Wünschen und Rückmeldungen von Kunden, adressiert der Alpha+ Move insbesondere die Bedenken bezüglich der Stabilität und Sicherheit durch den Anbau der Räder an den hinteren Füßen des Hochstuhls.

Anders als der Basis-Alpha+ mit vier Standfüßen, verfügt der Alpha+ Move über ein innovatives Sicherheitssystem mit hinteren Rollen. Diese Konstruktion verhindert, dass der Stuhl nach hinten kippt, wenn das Kind sich abstützt oder zu wippen beginnt. Obwohl auf Teppichboden etwas schwerfällig, bietet dieses System auf harten Böden wie Parkett oder Laminat eine ausgezeichnete Kippsicherheit.

Ein Highlight des Alpha+ Move ist das robuste Ess- und Spielbrett aus europäischem Buchenholz. Es bietet nicht nur Platz für Essen, Spielen und Basteln, sondern hält auch den lebhaftesten Aktivitäten stand.

Der ALüha + Move ist mitwachsend und bis zu einem Körpergewicht von 90kg nutzbar. Er besitzt den gleichen Rahmen, identische Querstreben, Rückenlehne und einen Sicherheitsgurt mit 5-Punkt-System wie der Hauck ALpha + . Die Holzqualität aus nachwachsendem, europäischem Buchenholz garantiert Langlebigkeit und Stabilität über Generationen hinweg.

Mit acht Einkerbungen für die einfache Anpassung der Sitz- und Fußhöhe können die Hochstühle leicht an die Größe des Kindes angepasst werden. Die TÜV-Prüfung unterstreicht die Sicherheit und Zuverlässigkeit aller Hauck-Hochstühle.

Der Alpha+ Move besticht durch seine durchdachten Sicherheitsfeatures, das umfangreiche Zubehör und die hochwertige Verarbeitung. Er ist die ideale Wahl für Eltern, die Wert auf Sicherheit, Nachhaltigkeit und Anpassungsfähigkeit legen. Obwohl das Rollensystem auf weichen Böden seine Grenzen hat, bietet der Stuhl auf harten Untergründen eine herausragende Performance

Hauck Hochstuhl Set Alpha Plus Move inkl. Essbrett, Sitzkissen und 2x Babyteller Silikon - mitwachsender Holz Babystuhl/Kinderhochstuhl mit Rollen, Gurt und Tisch - Natur Dunkelgrau
374 Bewertungen
Hauck Hochstuhl Set Alpha Plus Move inkl. Essbrett, Sitzkissen und 2x Babyteller Silikon – mitwachsender Holz Babystuhl/Kinderhochstuhl mit Rollen, Gurt und Tisch – Natur Dunkelgrau
  • SPAR-SET MIT VIEL ZUBEHÖR: Der Kinder Treppenhochstuhl kommt mit Tablett, Sicherheitsgurt, Sitzverkleinerer und 2 Silikonteller
  • ROBUST & MITWACHSEND: Der Kinderstuhl wächst lange mit (hält bis zu 90 kg). Dafür sind Sitz- und Fußbrett in der Höhe verstellbar. So passt sich der Babyhochstuhl der Körpergröße an.
  • SICHER & BEQUEM GEPOLSTERT: Die weiche Sitzauflage sorgt für Komfort im Babyhochsitz. Der 5-Punkt-Gurt hält das Kind sicher im Stuhl. Rollen (wie beim Hauck Beta) machen ihn besonders kippsicher – auch beim Abstoßen vom Esstisch.
  • DOPPELPACK KINDERTELLER: 2 Stück rutschfeste und bruchsichere Silikonteller mit Unterteilung für die ersten Essversuche. Die Anti-Rutsch-Teller passen perfekt auf das große Essbrett mit erhöhtem Rand. Praktisch: Spülmaschinenfest und mikrowellengeeignet.
  • NACHHALTIGES MATERIAL & ERWEITERBAR: Robustes Buchenholz aus EU-Anbau. Tipp: Mit dem separat erhältlichen Newborn Aufsatz Hauck Bouncer ist der Hauck Hochstuhl Alpha Move bereits ab der Geburt verwendbar.

Was die Community gefragt hat:

Nein, nur der 2in1 Bouncer von Hauck passt. Stokke ist nur mit Stokke kompatibel, die Hersteller sind nicht untereinander kompatibel.

Nein, aber der Baby Bouncer von Hauck passt.

Der Bügel befindet sich auf 70 cm Höhe.

Beide Gurte sind im Lieferumfang eines Alpha + enthalten.

Hauck produziert meist in China, aber die genaue Herkunft des Stuhls ist unklar.

Ja, wenn das Brett gut befestigt ist.

Der Stuhl ist stabil genug auch für ein fünfjähriges oder älteres Kind, wenn die Schrauben festgezogen sind.

Nein, der Aufsatz muss extra gekauft werden, aber es gibt Sets.

Alpha Plus enthält einen Sicherheitsgurt. Beim weißen Stuhl ohne Plus ist er nicht dabei, bitte nochmal genau nachlesen.

13 kg ist die Mindestanforderung für die Normprüfung. Der Stuhl wurde aber auch bis zu einer Belastbarkeit von 90 kg getestet.

Die Hauck Hochstuhl-Serie umfasst mehrere Modelle, darunter den Alpha+ Move, den Alpha+ und den Beta+. Obwohl diese Modelle viele Ähnlichkeiten aufweisen, insbesondere in Bezug auf ihr mitwachsendes Design und die Verwendung von nachhaltigem europäischem Buchenholz, gibt es einige Schlüsselunterschiede, die jedes Modell einzigartig machen:

Alpha+ Move

  • Sicherheitsrollen: Der Alpha+ Move zeichnet sich durch ein spezielles System aus, bei dem die hinteren Füße zusätzliche Rollen beinhalten. Diese Sicherheitsrollen sind so konzipiert, dass sie greifen und den Stuhl sanft nach hinten rollen lassen, wenn das Kind versucht, sich vom Tisch abzustoßen, um ein Umkippen zu verhindern.
  • Großes Esstablett: Er kommt standardmäßig mit einem großen Ess- und Spielbrett aus Holz, das genügend Platz für Mahlzeiten, Spiele oder Bastelaktivitäten bietet.
  • Umfangreiches Set: Im Lieferumfang sind außerdem 5-Punkt-Gurt, Rausfallschutz, deluxe Sitzkissen und zwei MiaMia Esslernteller enthalten, was ihn zu einem umfangreichen Paket macht.

Alpha+

  • Basisversion: Der Alpha+ ist die Grundversion ohne die zusätzlichen Sicherheitsrollen oder das große Esstablett des Alpha+ Move. Er hat vier normale Standfüße und konzentriert sich auf einfache Stabilität und Funktionalität.
  • Einfaches Design: Im Vergleich zum Alpha+ Move bietet der Alpha+ weniger Zubehör im Standardpaket, was ihn zu einer kostengünstigeren, aber weniger ausgestatteten Option macht.

Beta+

  • Essbrett: Ähnlich wie der Alpha+ Move, verfügt auch der Beta+ über ein Essbrett, allerdings mit einem Fokus auf Integration in die Familie, da der Stuhl so konzipiert ist, dass er direkt am Familienspeisetisch verwendet werden kann.
  • Anpassungsfähigkeit: Der Beta+ teilt die mitwachsende Funktionalität mit dem Alpha+ und Alpha+ Move, wobei er ebenso auf Langlebigkeit und Anpassung an das Wachstum des Kindes ausgelegt ist.
  • Designunterschiede: Der Beta+ könnte in seinem Design leichte Unterschiede aufweisen, um eine andere Ästhetik oder zusätzliche Features wie ein anderes Rückenlehnen-Design oder Variationen im Zubehör zu bieten.

Gemeinsame Merkmale

Alle Modelle sind:

  • Mitwachsend: Konzipiert, um sich über Jahre hinweg an die Größe des Kindes anzupassen.
  • Nachhaltig: Hergestellt aus europäischem Buchenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft.
  • Sicher: Ausgestattet mit einem Sicherheitsgurt und bei Bedarf zusätzlichen Sicherheitsfeatures wie Rausfallschutz.

Fazit

Der wesentliche Unterschied zwischen den Hauck-Hochstuhlmodellen liegt in den speziellen Features und dem Zubehör, das mit jedem Stuhl kommt. Der Alpha+ Move bietet durch die Sicherheitsrollen und das umfangreiche Zubehörpaket die höchste Funktionalität und Sicherheit, was ihn ideal für besorgte Eltern macht, die zusätzlichen Schutz für ihr Kind suchen. Der Alpha+ ist eine einfachere, kostengünstigere Option für Familien, die einen stabilen und zuverlässigen Hochstuhl ohne zusätzliche Extras suchen. Der Beta+ bietet eine Balance zwischen diesen Modellen, mit einem Fokus auf die Integration in den Familientisch und möglicherweise weiterem Zubehör, das die Nutzung erleichtert.

Unser Testsieger: Mitwachsender Hochstuhl

Unser ausführlicher Vergleich der sieben präsentierten mitwachsenden Hochstühle hat ergeben, dass alle Modelle beeindruckende Ergebnisse lieferten.

Doch der Stokke Tripp Trapp stach als eindeutiger Testsieger hervor.

Trotz seines höheren Preises überzeugte er durch seine hervorragende Anpassungsfähigkeit an die Wachstumsphasen des Kindes, seine hohe Stabilität und Langlebigkeit sowie durch sein ansprechendes Design. Seine Vielseitigkeit und die Möglichkeit, den Stuhl über viele Jahre hinweg zu nutzen, machen den höheren Preis wett.

Wenn du jedoch nach einer preiswerteren Option suchst, empfehlen wir den Bebeconfort Timba. Mit seinem ansprechenden Design und einer soliden Leistung in Bezug auf Sicherheit und Komfort bietet er ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Weitere mitwachsende Hochstühle

FAQ – Häufige Fragen zu mitwachsenden Hochstühlen

Ab wann sind die Newborn Aufsätze für den Tripp Trapp, Nomi, Timba und Alpha Plus verwendbar?

Tripp Trapp:

Es ist geeignet ab Geburt bis zu einem Gewicht von max.9 kg, bzw.bis dein Baby im Stokke TrippTrapp sitzen kann. Das Newborn Set eignet sich auch als Babywippe, wenn es ohne TrippTrapp genutzt wird.

Nomi:

Für den Nomi gibt es auch ein spezielles Newborn Set, welches es ermöglicht, dein Baby schon direkt nach der Geburt in den Nomi hochstuhl zu legen. Er verfügt über einen 5-Punkt-Sicherheitsgurt und ein wendbares, waschbares Textilset für einfache Pflege. Der Aufsatz lässt sich stufenlos von nahezu horizontalen bis zu aufrechteren Positionen anpassen.

Timba

Die TIMBA BABY ist eine 2-in-1-Babywippe, nutzbar ab Geburt, mit zwei Liegepositionen. Sie kann zum Essen am Hochstuhl Timba angebracht und danach leicht wieder als Wippe genutzt werden. Die Wippe unterstützt Neugeborene in einer optimalen Liegeposition und ermöglicht es, in eine aufrechtere Position zu wechseln, sobald das Baby feste Nahrung isst (ca. ab 6 Monate).

Alpha Plus:
Für den Hauck Alpha Plus ist das Newborn Set, auch bekannt als Alpha Bouncer, ab der Geburt bis zu einem Alter von etwa 6 Monaten geeignet. Dies ermöglicht es, den Hochstuhl schon von Geburt an zu nutzen, wobei das Gewichtslimit für den Bouncer in der Regel bei etwa 9 kg liegt.


Optimale Sitzanpassung für mitwachsenden Hochstuhl

Verbessere den Komfort und die Durchblutung deines Kindes, indem du die Sitztiefe so anpasst, dass zwischen der Kniekehle des Kindes und der Vorderseite des Sitzes ein Abstand von zwei bis drei Fingern besteht. Die Fußstütze sollte so eingestellt werden, dass die Knie des Kindes einen 90° Winkel bilden, was das Gleichgewicht halten und eine bequeme Schwerpunktverlagerung ermöglicht. Diese Anpassung unterstützt die wichtigen Wachstumsbereiche Rücken, Oberschenkel und Unterschenkel in jeder Entwicklungsphase optimal.

Ab wann kann ich mein Baby in einen Treppenhochstuhl setzen?

Setze dein Kind erst ab dem achten Monat in einen Hochstuhl, obwohl manche Anbieter schon ab sechs Monaten Sitze mit fast senkrechter Rückenlehne empfehlen. Warte, bis es sich allein auf dem Boden hinsetzen kann, was meist ab acht Monaten der Fall ist. Vorher ist die Rückenmuskulatur noch zu schwach für eine aufrechte Haltung im Stuhl. Zwischen dem fünften und achten Monat sollte die Rückenlehne höchstens 45 Grad geneigt sein und der Aufenthalt im Hochstuhl kurz bleiben. Nutze Hochstühle hauptsächlich zum Füttern und lege dein Kind zum Schlafen ins Bett, es sei denn, der Stuhl hat eine Liegefunktion für flaches Liegen. In solchen Modellen können auch Neugeborene während einer Mahlzeit liegen.

Welcher Hochstuhl hat das beste Zubehör?

Der Hauck Alpha Plus sticht mit seinem Zubehörangebot hervor und ermöglicht dank hoher Belastbarkeit eine langfristige Nutzung ab der Geburt, insbesondere mit dem Newborn Bouncer. Zu den Highlights gehören der Alpha und Beta Bouncer Premium mit viel Platz und weicher Polsterung sowie das Alpha Tray, ein praktischer Kunststoff-Tisch mit abnehmbarem Tablett. Für zusätzlichen Komfort sorgen die vielfältigen Sitzverkleinerer und Hochstuhlauflagen, die seitliche Unterstützung bieten. Neu ist das Hauck Play Tray, ein Spielbrett für Babys ab 6 Monaten, das über dem Schutzbügel befestigt wird und mit verschiedenen Spielaufsätzen individuell angepasst werden kann.

🤔 Hast du weitere Fragen zum Thema? 🤔

Zögere nicht, sie zu stellen! Ich bin hier, um dir zu helfen und alle deine Fragen zu beantworten. Ich bemühe mich, alle Anfragen innerhalb von 24 Stunden zu beantworten, damit du die Informationen bekommst, die du brauchst, um die beste Entscheidung für dein Kind zu treffen. Trau dich zu fragen - ich freue mich darauf, dir zu helfen! 🤗

Schreibe einen Kommentar